Liapor®. Blähton natürlich.
Sprache: Deutsch
Langue: Français
Liapor. Blähton natürlich.
Liapor Schweiz Vertriebs GmbH ll Bahnhofallee 10 ll CH-3380 Wangen an der Aare ll Fon: +41 62 206 9120 ll Fax: +41 62 206 9110 ll Mail:
info@liapor.ch
Liapor generell
Herstellung
Merkmale
Sortiment
Liapor
Liaver
Bezugsquellen
Betonwerke
Baumaterialhandel
Liapor-Betone
Leichtbeton
Isolationsbeton
Liapor-Schüttungen
Leichtschüttungen
Isolationsschüttungen
Liadrain-Grünbereich
Grünanlagen
Dachbegrünungen
Blähglas
Liapor Aktuell
News
Archiv
Referenzen
Technische Infos
Ausschreibungstext
Techn. Merkblätter
Sicherheitsblätter
Liapor-Team
Liapor-Kontakt
Liapor generell•Herstellung

Liapor kommt von LiasLiapor kommt von Lias:

Vor rund 150 Millionen Jahren - erdgeschichtlich das Lias-Zeitalter genannt - haben sich im Jurameer organische Ablagerungen gebildet, die heute in den Lias-Tongruben abgebaut werden. Dieser Rohton eignet sich dank seines Gehalts an fein verteilten organischen Bestandteilen besonders gut zur Herstellung hochwertigen Blähtons.

Aus Rohton wird BlähtonAus Rohton wird Blähton:

Der Lias-Rohton wird getrocknet, zu Granuliermehl gemahlen und unter Wasserzugabe zu Kügelchen geformt. Diese werden in einem Drehofen auf ca. 1'200o Grad erhitzt, wodurch sie sich auf ihre fünffache Grösse aufblähen. Das gleich nachfolgende Brennen der geblähten Tonperlen beschliesst den Prozess. Grösse, Gewicht und Festigkeit der Liapor-Tonkugeln lassen sich genau steuern.

Von Natur aus hochwertigVon Natur aus hochwertig:

Ausschliesslich bestehend aus gebranntem Ton, ist Liapor-Blähton ein rein keramisches Produkt. Die Natürlichkeit des Rohstoffes wird während des ganzen Verarbeitungsprozesses zu Liapor-Tonkugeln voll gewahrt.

Sortierung und Weiterveredelung:

Nach der Herstellung der Liapor-Blähtonperlen werden diese für verschiedene Bedarfs- und Weiterverarbeitungszwecke nach Grössen sortiert resp. kalibriert und weiter verarbeitet.

Rundkorn/Vollkorn:

Nach Herstellung variieren die Grössen des Rundkorns von ca. 4 bis ca. 16 mm Durchmesser. Es erfolgt Sortentrennung in die folgenden Körnungsklassen:

Rundkorn/Vollkorn
Rundkorn/Vollkorn
Sorte/Typ Durchmesser
[mm]
F3 4/8
G3 8/16
F6,5 2/10

Brechkorn:

Durch grobes Brechen der Liapor-Tonkugeln ergibt sich ein leichtes Granulat, Liadrain genannt, welches wiederum in Körnungsklassen eingeteilt wird.

Brechkorn
Sorte/Typ Durchmesser
[mm]
F3 2/4
G3 4/10

Sand:

Durch weiteres, feineres Brechen wird der Liapor-Sand gewonnen. Ihn gibt es (feucht oder trocken) unter den Bezeichnungen SL in der Körnung von 0/2 mm und SK in der Körnung von 0/4 mm.

Nach Oben ll
Liapor Schweiz Vertriebs GmbH ll Bahnhofallee 10 ll CH-3380 Wangen an der Aare ll Fon: +41 62 206 9120 ll Fax: +41 62 206 9110 ll Mail: info@liapor.ch
Disclaimer ll AGB ll Impressum